Archiv für den Monat: August 2019

Naturwildpark Granat

Wir waren nun schon ein paar Mal im Naturwildpark Granat bei Haltern im See.

Dieser Tierpark wirkt auf dem ersten Blick recht klein, weil das meiste auf den vorderen Bereich des Geländes konzentriert. Aber das täuscht. Die Wege gehen bis in den Wald hinein, 2-3 Stunden kann man sich hier schon gut aufhalten.

Wir haben diesen Park auch über die RuhrtoppCard entdeckt, aber der Eintritt ist so günstig, das man sich diesen auch mehrfach im Jahr leisten kann. Ideal auch für einen spontanen Halbtages Ausflug. An Tieren gibt es vor allem Rotwild und Wildschweine, ein paar Lamas, und Kängurus.

Das Tierfutter besteht aus getrockneten Mais und ist vom Preis/Menge Verhältnis sehr günstig. Und die Tiere sind sehr hungrig.

3-Almen Tour

Wer eine Abwechslungsreiche Almentour sucht, ist hier richtig.

Eine Tour mit mittlerer Länge, als Rundweg, sich ständig verändernder Landschaft, Panorama und unterschiedlichen Wegearten. Inkl. Weidegatter und Kuhweiden, und mit Schulkindern gut zu laufen. Dank der Weg Beschreibung und der guten Beschilderung kann man sich auch nicht verlaufen.

Die offizielle Wegbeschreibung gibt es beim https://www.chiemsee-chiemgau.info/reisefuehrer-chiemgau/a-grassauer-almen

Wir haben uns also die Wanderparkplatz der Talstation der Hochplattenbahn ins Navi eingeworfen und sind dann los gelaufen.

Weiterlesen